Schmelzen, toppen, brechen – so schnell hast Du aus einer Tafel Schokolade ein kleines Kunstwerk gezaubert. Bruchschokolade sieht aber nicht nur gut aus, sondern kann auch herrlich außergewöhnlich schmecken. Wir verraten Dir welche Gewürze hervorragend zu Schokolade passen und wie Du damit aufregend leckere Bruchschokolade selbst gestalten kannst. Passend zu Valentinstag ist, haben wir unseren gewürzten Bruchschokoladen einen wildromantischen Touch verliehen.

1. Liebe ist Pink – Weiße Schokolade mit Rosa Beeren

Rosa Beeren sind auf weißer Schokolade ein echter Hingucker! Aber die beiden schmecken auch grandios zusammen. Die süßlich-harzigen Beeren sind ein toller Kontrast zur sonst eher dezenten weißen Schoki.

ZUTATEN

  • 1 Tafel weiße Schokolade
  • 1-2 Tl Rosa Beeren

ZUBEREITUNG

  1. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen.
  2. Die zerschmolzene Schokolade auf ein Backpapier gießen und mit einer Kuchenspachtel (oder einer Winkelpalette) zur gewünschten Dicke verstreichen. Die Rosa ein wenig zwischen den Fingern zerdrücken und auf auf die Schokolade streuen.
  3. Warten bis die Schokolade erkaltet und fest wird, dann in Stücke brechen oder schneiden. Weiße Schokolade ist in der Regel sehr weich und wird nicht so hart wie Schokolade mit hohem Kakaoanteil.

2. Persische Romanze – Milchschokolade mit Kardamom

Kardamom uns Schokolade sind ein „Match made in heaven“. Schmeckt geheimnsvoll, verführerisch und unglaublich lecker.

ZUTATEN

  • 1 Tafel Milchschokolade
  • 1 Kapsel grüner Kardamom
  • 1 Tl getrocknete Rosenblätter (optional)
  • 1 Tl gehackte Pistazien

ZUBEREITUNG

  1. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Kardamomsamen aus der Hülse befreien und im Mörser fein mörsern. Die Rosenblätter dazugeben und grob zerstoßen. Wer keinen Mörser zur Hand hat, kann sich mit anderen Küchenutensilien behelfen.
  2. Die zerschmolzene Schokolade auf ein Backpapier gießen und mit einer Kuchenspachtel (oder einer Winkelpalette) zur gewünschten Dicke verstreichen. Kardamom, Rosenblätter und Pistazien darauf verteilen.
  3. Warten bis die Schokolade erkaltet und fest wird, dann in Stücke brechen oder schneiden.

3. Schau mir in die Augen Kleines – Dunkle Schokolade mit Kubebenpfeffer

Die Herrenschokolade 2.0. Kubebenpfeffer ist ein absoluter Geheimtip zu allem was mit dunkler Schokolade zu tun hat. Süße Aprikosen und knackige Mandeln hellen die herben Aromen ein wenig auf.

ZUTATEN

  • 5 Kubebenpfefferkörner
  • 1 getrocknete Aprikose
  • 3 ganze Mandeln

ZUBEREITUNG

  1. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen.
  2. In der Zwischenzeit den Kubebenpfeffer im Mörser fein mahlen, die Aprikose in sehr kleine Würfel schneiden und ggf. die Mandeln im Mörser grob zerstoßen. Wer keinen Mörser zur Hand hat, kann sich mit anderen Küchenutensilien behelfen.
  3. Warten bis die Schokolade erkaltet und fest wird, dann in Stücke brechen oder schneiden.

Bruchschokolade Selber Machen- Darauf solltet ihr achten

Nichts ist einfacher als Bruchschokolade selber machen. Aber: gibt eurer Schokolade ein bisschen Zeit und vor allem Liebe! Damit alles glatt läuft solltet ihr folgende Punkte beachten:

  1. Schokolade sollte nie zu hoch erhitzt werden, da sie sonst schnell weiß wird und nicht mehr schön anzuschauen ist. Weiße und Vollmilchschokolade schmilzt schon ab 40°C und dunkle Scholoade ab 45°C.
  2. Schokolade immer über einem Wasserbad schmelzen. Dazu braucht ihr einen Topf und eine darauf passende Edelstahlschüssel.
  3. Die Schüssel sollte über und nicht im Wasser hängen.
  4. Die Wassertemperatur sollte nie zu heiß für eure Hand sein! .Wenn ihr keinen Thermometer zur Hand habt ist das die sicherste Methode, die Schokolade nicht zu überhitzen.
  5. Deckt die Schokolade mit einem Geschirrhandtuch ab und gibt ihr etwas Zeit zum schmelzen!
  6. Gerade bei weißer oder auch Milchschokolade kann es durchaus ein wenig dauern bis die Schokolade wieder fest wird. Im Kühlschrank geht es etwas schneller.